Die Architekten (DDR 1990) # bis 20.05.2018

 

 

 

(Quelle: cinema.arte.tv)

 

Karriere hat Daniel Brenner, 38 Jahre alt, nicht gemacht. Bisher konnte er nur Buswartehäuschen projektieren. Aus diesem Zustand der Lähmung und Lethargie wird er noch einmal herausgerissen, endlich scheinen seine Träume Wahrheit zu werden.

Durch die Unterstützung seines alten Professors erhält er den großen Auftrag, für Berlins Neubaugebiet Marzahn ein kulturelles Zentrum zu schaffen. Einige seiner ehemaligen Kommilitonen gewinnt er für dieses Projekt, ein Team von leidenschaftlich-engagierten Jungarchitekten entsteht. Gemeinsam suchen sie nach Alternativen zu der staatlich verordneten Monotonie und Gleichförmigkeit, die weit über das Bauwesen hinaus bis in das Privatleben hineinreicht.

Diese Erfahrung muss auch Daniel machen. Viel zu spät erkennt er, wie sehr seine Frau Wanda vom ewig Viel zu spät erkennt er, wie sehr seine Frau Wanda vom ewig gleichen Alltag erdrückt wird. Sie will nicht mehr warten, sondern ihr Leben im Hier und Heute leben, weshalb sie gemeinsam mit Tochter Johanna aus der DDR ausreist.

Credits

REGIE Peter Kahane
PRODUZENT DEFA-Studio für Spielfilme
DREHBUCH Thomas Knauf (Szenarium), Peter Kahane (Mitarbeit)
KAMERA Andreas Köfer
MUSIK Gerd Halbach, Georg Friedrich Händel, Tamás Kahane, Herbert Keller, Hans Naumilkat, Gerhard Siebholz
STANDFOTOGRAF Christa Köfer

Darsteller

Kurt Naumann (Daniel Brenner), Rita Feldmeier (Wanda Brenner), Uta Eisold (Renate Reese), Jürgen Watzke (Martin Bulla), Ute Lubosch (Franziska Scharf), Catherine Stoyan (Elke Krug), Andrea Meissner (Barbara Schneider), Jörg Schüttauf (Wilfried Berger), Hans-Joachim Hegewald (Albrecht Wischala), Christoph Engel (Ökonom Endler), Joachim Tomaschewsky (Prof. Vesely), Judith Richter (1. Kind), René Wünsch (2. Kind), Werner Dissel (Alter), Wolfgang Greese (Günther Adam), Roland Kuchenbuch (Dieter Zahlke), Karl Ernst Hobol, Thomas Just, Markus Kissling, Ronny Tanner, Jürgen Watzke