Internationales Festival der Filmhochschulen München

Wann:
18. November 2018 – 24. November 2018 ganztägig
2018-11-18T00:00:00+01:00
2018-11-25T00:00:00+01:00

 

Festival-Plakat 2013 © Unbekannt, via HFF München

Das Internationale Festival der Filmhochschulen München, auch bekannt als Filmschoolfest Munich, ist ein weltweit bedeutendes Nachwuchs-Filmfestivals. Es wurden bereits über 3.500 Filme gezeigt. Das 37. Festival findet vom 19. bis 25. November 2017 statt.

Das Festival wurde 1981 von Wolfgang Längsfeld (1937–2012), seinerzeit Professor an der Hochschule für Fernsehen und Film München, gegründet und findet seither jährlich statt. Veranstalter ist die Internationale Münchner Filmwochen GmbH, die auch das Filmfest München ausrichtet. Festivalleiterin und Geschäftsführerin ist seit 2011 Diana Iljine.

Filmhochschulen aus aller Welt reichen jährlich aktuelle Produktionen ihrer Studenten ein, die von einer Expertenjury gesichtet werden. Die ausgewählten Kurzfilme laufen im Wettbewerb und werden von den Filmemachern persönlich vorgestellt. Sie konkurrieren um hochdotierte Preise, über die eine unabhängige Festivaljury unter Vorsitz eines Jurypräsidenten entscheidet. Zu den bisherigen Jurypräsidenten zählten Filmemacher wie beispielsweise Marco Kreuzpaintner, Sebastian Schipper, Hans Steinbichler, Michael Ballhaus, Roland Emmerich, Wim Wenders und Bernd Eichinger.

Mehrere Preisträger berühmter Filmfestivals, wie Lars von Trier (späterer Gewinner der Goldenen Palme in Cannes), Maren Ade oder Thomas Vinterberg, Oscar-Preisträger wie Nick Park, Caroline Link, Jan Svěrák und Florian Gallenberger zeigten noch als Filmstudenten auf diesem Festival ihre ersten Werke. Renommierte deutsche Regisseure, wie Sönke Wortmann, Marcus H. Rosenmüller, Rainer Kaufmann oder Detlev Buck haben ihre Filme erstmals in München vor großem Publikum präsentiert.

wikipedia.org, filmschoolfest-munich.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.