Goldener Spatz Gera/Erfurt

Wann:
10. Juni 2018 – 16. Juni 2018 ganztägig
2018-06-10T00:00:00+02:00
2018-06-17T00:00:00+02:00
Festival-Logo © app2music.de

 

Das Deutsche Kinder-Medien-Festival Goldener Spatz ist ein Filmfestival für Kinderfilm und -fernsehen, das seit 1979 in Gera und seit 2003 auch in Erfurt stattfindet. Es wird in Gera eröffnet und schließt mit der Preisverleihung in Erfurt ab.

Erstmals 1977 wurde in Gera, unter anderem auf Initiative von Beate Hanspach, ein Kinderfilmfestival durchgeführt, 1979 erhielt es den Titel Nationales Festival „Goldener Spatz“ für Kinderfilme der DDR in Kino und Fernsehen.

Bis 1989 wurden die Preisträger von einer Fachjury bestimmt. 1991 stand das Festival wegen Geldmangels vor dem Aus. Es musste durch Mittel des Landes Thüringen, des Bundes, der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender und Sponsorengelder von einigen Geraer Firmen finanziert werden. Um das Festival auch über das Ende der DDR hinaus dauerhaft zu erhalten, wurde 1993 die Stiftung Goldener Spatz von der Stadt Gera und den Fernsehsendern ARD, ZDF und RTL gegründet, die das Festival seither betreut – seit 1995 auch unter Beteiligung der Thüringer Landesanstalt für Privaten Rundfunk. Neu war nach der Wiedervereinigung auch, dass die Hauptpreisträger durch die Kinderjury bestimmt wurden, die ab 1993 nach dem heute noch angewandten Verfahren aus dem ganzen Bundesgebiet ausgewählt wurden.

Die Kinderjury vergibt Preise in folgenden Kategorien:

  • Fiction lang (Kino-/Fernsehfilm)
  • Information/Dokumentation
  • Fiction kurz (Kurzspielfilm/TV-Serie)
  • Minis (Filme bis 5 Minuten Länge)
  • Animation
  • Unterhaltungssendung
  • Darsteller oder Moderator

Die Fachjury vergibt Preise in folgenden Kategorien:

  • Beste Regie
  • Bestes Vorschulprogramm
  • Spezialpreis für besondere Einzelleistung/Innovation (dotiert mit 2.500 Euro vom RTL-Programmausschuss)
  • Preis des Rundfunkrats des Mitteldeutschen Rundfunks für das beste Buch (in Zusammenarbeit mit der Fachjury, dotiert mit 7.500 Euro)
  • Nachwuchspreis der Ostthüringer Zeitung (OTZ) (für Filme oder Einzelpersonen, dotiert mit 1.000 Euro)
  • Goldener Spatzenfuß für die beste Musik (dotiert mit 777 Euro vom Musiktheater Rumpelstil, erstmals vergeben 2005)

Seit 2001 gibt es außerdem eine Webjury, die Preise für Internetseiten im Zusammenhang mit Kinderfilmen und Kinderfernsehen vergibt. Die Webjury besteht aus fünf Kindern zwischen 10 und 13 Jahren. Seit 2014 wird zudem das beste Independent-Computerspiel in der Kategorie IndieGame4Kids prämiert.

2005 wurde erstmals der Sonderpreis SPiXEL für die besten von Kindern selbständig produzierten Filme vergeben. Der Name lehnt sich an PIXEL an, das Kinderprogramm des Offenen Kanals Gera, das von Kindern in Eigenregie gestaltet wird. Den SPiXEL gibt es in den Kategorien Spielfilm, Animation und Information/Dokumentation; seit 2014 zudem einen „Sielmann-SPiXEL“ für Beiträge zum Thema Natur und Umwelt.

Nach dem Festival 2007 wurde vom zweijährlichen zum jährlichen Turnus des Festivals übergegangen, so dass die nächsten Goldenen Spatzen bereits 2008 verliehen wurden. Zugleich wurde die offizielle Bezeichnung von Deutsches Kinder-Film&Fernseh-Festival in Deutsches Kinder-Medien-Festival geändert.

 

wikipedia.org, goldenerspatz.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.