Flensburger Kurzfilmtage

Wann:
14. November 2018 – 18. November 2018 ganztägig
2018-11-14T00:00:00+01:00
2018-11-19T00:00:00+01:00

Flensburger Kurzfilmtage

 

Festival-Logo © www.flensburger-kurzfilmtage.de

 

Die Flensburger Kurzfilmtage sind ein Filmfestival für Kurzfilme in der schleswig-holsteinischen Stadt Flensburg, das jedes Jahr im November vom Verein Flensburger Kurzfilmtage e.V. ausgerichtet wird. Veranstaltungsort ist seit Festivalsgründung im Jahr 2000 das Programmkino 51 Stufen im historischen Kinosaal des Deutschen Hauses. 2016 findet es zum 16. Mal statt.

Aus den Einsendungen werden rund 120 Filme Kurzfilme mit jeweils einer maximalen Länge von 30 Minuten für ein mehrtägiges Programm ausgewählt. Die Kurzfilmtage etablierten damit eine Präsentationsbühne insbesondere für den Filmnachwuchs, der einen facettenreichen Eindruck in die Inhalte und Formen bietet, mit denen sich Filmkünstler, Regisseure, Medieninformatikstudenten und film- und computer-interessierte Leute beschäftigen. Eine Jury und das anwesende Publikum entscheiden im Verlauf des Festivals, welche Filme aus dem Programm eine besondere Ehrung verdienen und mit Preisen ausgezeichnet werden. Für den Hauptwettbewerb sind Einsendungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zugelassen.

Zusätzlich veranstaltet der Verein einen Dänischer Wettbewerb mit dänischen Kurzfilmen, dessen Publikumspreis vom Sydslesvigsk Forening gestiftet wird, sowie das Programm für Animationsfilme „tricky“, das 2016 insgesamt acht Filme zeigte, die zuvor im internationalen Programm des 16. Odense International Film Festival (OFF16), dem wichtigsten und größten Kurzfilmfestival Dänemarks liefen. Außerdem präsentierte die Hochschule Flensburg in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Niederdeutsch in Leck und der Niederdeutschen Bühne Flensburg 2013 und 2016 den Plattdeutschen Trailerwettbewerb, bei dem sieben Filme „in humorvoller Weise die Lebendigkeit der plattdeutschen Sprache nahebringen“ sollen.[3]

Kinderprogramm Rolle Vorwärts

Die Rolle Vorwärts ist das Kinder- und Jugendprogramm des Festivals. Sie findet als Angebot für Schulklassen meist Ende Mai statt. Ein „Best-of“ mit empfohlenen Lieblingsfilmen der Besucherinnen wird zu den Flensburger Kurzfilmtagen im Herbst für Kinder und Jugendliche nochmal dem Familien-Publikum gezeigt. Dabei dient seit 2013 der Ritter Fleno, Flensburgs sagenhafter Ritter aus der Gründungszeit der Stadt, als Maskottchen für das Kinderprogramm der Kurzfilmtage.

 

wikipedia.org, flensburger-kurzfilmtage.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.