Verfall einer Familie: Kritik zu „Weissensee“

25.11.2015 „Weissensee“ spielt als erste deutsche Fernsehserie in der ehemaligen DDR. Nicht nur das macht die ARD-Serie einzigartig. Die Darstellung des Familienzerfalls gleicht in ihrer Intensität den „Buddenbrooks“ – eigentlich zwei „Buddenbrooks“. „Weissensee“ hatte seinen Auftakt 2010, also 20 Jahre nach dem Mauerfall, und ging im September dieses Jahres, zum 25-jährigen Jubiläum, in die dritte … Verfall einer Familie: Kritik zu „Weissensee“ weiterlesen